Der neue otago Community Newsletter - jetzt anmelden!

Landingpages in Google Analytics 4 ermitteln
Wie Sie die Einstiegsseiten in GA4 einfach herausfinden und so Ihre Webseite verbessern können.

27.2.2022 | In GA4 ist es nicht einfach zu sehen, auf welchen Zielseiten die Besucher*innen einsteigen. Im Artikel werden mehrere einfache Methoden dafür gezeigt und Tipps gegeben, wie man die Daten nutzen kann.

 

Im alten Google Analytics waren die Landingpages im Bereich Acquisition zu finden. In GA4 heißt es umdenken, es gilt das richtige Event, den Session Start zu ermitteln. 

Im Folgenden werden 2 Methoden gezeigt:

  • Event als Filter
    Diese Methode geht rasch und einfach
  • Datenexplorer
    Die Daten können leicht geteilt und exportiert werden

 

Methode 1 – Event als Filter nutzen

Wichtig zu verstehen ist, dass jeder Seitenaufruf in Google Analytics 4 ein Event ist.
Gehen Sie auf den Report Engagement => Seiten und Bildschirme, in der Tabelle können Sie dann einfach das Ereignis “session_start” auswählen und danach sortieren.
Schon sehen Sie die Zielseiten nach Zugriffen aufgereiht!

Grafik Landingpage GA4 Methode 1 otago

 

Tipps:

Man kann vom Seitentitel auf Seitenpfad wechseln, um in Google Analytics 4 die URL der Landingpage zu sehen.
In der Tabelle sind auch weitere hilfreiche Informationen wie z.B. die Conversions enthalten. so sieht man auf einen Blick, welche GA4  Einstiegsseiten zum Geschäft beitragen.

 

Methode 2 – Explorer

Die zweite Methode ist einmalig etwas aufwendiger, danach hat man dann einen viel flexibleren GA4 Landingpage Bericht zur Verfügung.

Unter Erkunden erstellt man einen freien Report.

1. Als Dimension fügt man “Seitenpfad und Abfrage” hinzu und verwendet es als Zeile
2. Als Messwerte fügt man “Sitzungen” und “Engagement-Rate” hinzu und zieht diese unter Werte.
3. Beim Filter Stellt man als eventname “session_start ein
4. Man Sortiert nach Sitzungen
5. Zum Schluss gibt man links oben dem Report einen Namen

Grafik Landingpage GA4 Methode 2 otago

 

So hat man nicht nur einen wiederverwendbaren GA4 Landingpage Bericht für die Einstiegsseiten, sondern hat mit der Engagement-Rate auch noch einen guten Ersatz für die Absprungsrate, die es in Google Analytics 4 nicht mehr gibt.

Bei den Messwerten lassen sich natürlich viele weitere Informationen hinzufügen, Beispielsweise die Conversionanzahl.

Und mit Segmenten kann dann noch beliebig die Auswertung der GA4 Einstiegsseiten verfeinert werden. Die Herkunft der SeitenbesucherInnen kann z.B. über Quelle Medium einfach ermittelt werden.

 

Fazit

Mit etwas Übung lässt sich Google Analytics 4 sehr gut zur Auswertung der Landingpages nutzen. Ist man die alte Oberfläche gewohnt, vermisst man vielleicht so manchen Report und manche Kennzahl. Das neue System, das ganz auf Events ausgerichtet ist, ermöglicht aber viel flexiblere Auswertungen.

Jan Königstätter otago

 

Autorenprofil

Jan Königstätter ist Experte für Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. 2014 gründete er gemeinsam mit Markus Inzinger Otago Online Consulting GmbH. Neben technischem Coaching und Mentoring des operativen otago-Teams hält er laufend Vorträge und Workshops für diverse Unternehmen und auf Kongressen. Seit 2017 ist Jan Königstätter Google Digital Workshop Certified Trainer.


Sie haben Fragen zu Google Analytics?

Wir helfen Ihnen gerne.

Schreiben Sie uns Ihre Frage in einer E-Mail
office@otago.at
oder über unser
Kontaktformular.




Mehr zum Thema


Google Analytics 4 otago

Google Analytics 4 ist da.
Was ist jetzt zu tun?

Was bei Google Analytics 4 neu ist und wie Sie umsteigen - wir haben alle Informationen im Überblick.

Mehr erfahren

Erfolgreiche Landingpages Stephanie Pumhösl

10 Tipps für das Erstellen einer Landingpage
So wird Ihre Landingpage erfolgreich

Content Consultant Stephanie Pumhösl erklärt, worauf es beim Erstellen einer Landingpage an kommt.

Mehr erfahren

Programmatic Günther Dietz otago

Programmatic als Teil Ihrer Omnichannel Strategie
Das fehlende Puzzleteil in Ihrer Omnichannel Strategie

Programmatic Advertising erlaubt Ihnen, den Großteil Ihrer digitalen Marketingaktivitäten unter einen Hut zu bringen. Das hilft Ihnen, das Big Picture zu sehen, zu optimieren und zu steuern - bei voller Transparenz und Kontrolle - agil und dynamisch. Das sind alles Eigenschaften die es braucht, um im Online Marketing 2021 und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

Mehr erfahren