Pagespeed-Studie Immobilienwebsites 2018

20.06.2018 | Welche Makler-Websites überzeugen mit hoher Geschwindigkeit? Unsere Pagespeed-Studie zeigt die Top-Performer am österreichischen Immobilienmarkt.

Nach Immobilien und passenden Maklern für das eigene Objekt wird heute online gesucht. Die eigene Website ist für Makler ein kritischer Erfolgsfaktor. Auch wenn viele Vermittlungen über gängige Immobilienplattformen erzielt werden, ist und bleibt die Website die digitale Visitenkarte, insbesondere um Abgeber zu erreichen.

Über die genauen Ranking-Parameter der Google Suche wird viel spekuliert. Für viele Firmen ist der Weg nach oben in den Ergebnissen ein kritischer Faktor für den Geschäftserfolg. Eines ist jedoch sicher: Die Geschwindigkeit einer Website ist für Google ein wichtiger Faktor für die Platzierung, weil langsame Websites nicht nur aufwendiger für die Suchmaschine zu erfassen sind, sondern weil sie zusätzliche eine sehr schlechte Nutzererfahrung bieten.

Welche Makler haben es geschafft, ihre Online-Präsenz nach den von Google vorgegebenen Kriterien in Bezug auf Geschwindigkeit zu optimieren? Welche Websites sind am Desktop, und welche mobil am schnellsten?

 

Bei den Desktop-Versionen sind die Resultate dreigeteilt. Knapp ein Drittel liegt im grünen Bereich (28%), der gelbe Bereich bildet mit 35% die goldene Mitte, 37% aller Seiten bekommen ein „nicht genügend“ von Googles Pagespeed-Test.

Anders schaut es bei den mobilen Versionen aus: hier liegt lediglich jede zehnte Seite oberhalb der 80 Punkte (10%), dafür mehr als die Hälfte (51%) im Bereich unter 60 Punkten. Die Mitte fällt hier mit 39% ähnlich aus wie bei der Desktop-Version.

Generell ist das Ergebnis nicht schlecht, vor allem die Desktop-Versionen der Seiten schneiden durchaus gut ab. Bei der mobilen Version gibt es allerdings Nachholbedarf! Google hat das mobile-first-indexing angekündigt, somit ist gerade die mobile Version der Seite wichtiger denn je.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Google Mobile First Indexing

Die gesamte Studie zum Download finden Sie hier:
Otago Online Pagespeed Studie: Makler-Websites in Österreich 2018

 

Methode

Für die Analyse wurden rund 1100 österreichische Maklerwebsites mittels des von Google öffentlich zur Verfügung gestellten Analysetools „PageSpeed Insights“ hinsichtlich der Parameter „mobile Seitengeschwindigkeit“ und „Seitengeschwindigkeit der Desktopversion“ verglichen.

„PageSpeed Insights“ wertet die Ergebnisse nach einem Punktesystem in drei Kategorien aus: Grün, Gelb und Rot. Im grünen Bereich landen nur Top-Performer, die im Gesamtscore auf mindestens 80 von 100 Punkten kommen. Wer im roten Bereich liegt, erfüllt nicht einmal ein Mindestmaß. Als mittelmäßig bis gut können Ergebnisse im gelben Bereich qualifiziert werden.

Die Ergebnisse wurden getrennt für mobile Websites und Desktop-Versionen aufbereitet. Für die Auswertung der Leistungsfähigkeit wurden nur die unmittelbar websiteabhängigen Aspekte berücksichtigt (u. a. Serverkonfiguration, Bilder und der Einsatz von Werkzeugen zur Ressourcenkomprimierung wie JavaScript, CSS, HTML). Netzwerkanbieterrelevante Faktoren wie z.B. Signalstärke wurden nicht berücksichtigt.

 

Comments are closed.

Otago Online Consulting