Der neue otago Community Newsletter - jetzt anmelden!

Tracking, Trends, Transformation: Wie es 2024 weitergeht | otago Community Update 12/2023
Mit 3 persönlichen Tipps von Jan Königstätter

21.12.2023 | Das Jahresende ist ja traditionell ein Moment für Ausblicke, und 2024 verspricht, einiges zu bringen!

Ist das realistisch, geht das denn?

Operativ wird das Thema Tracking unsere Energie weiterhin fordern. Bei Meta (Facebook, Instagram) steht ein Wechsel bei der Conversionmessung auf Serverside only an. Auch bei Google dürfte das Thema Consent Mode viele früher als erwartet beschäftigen (siehe Link unten).

Der bisherige Modus, das Tracking einmal einzurichten und dann jahrelang nicht anzufassen, scheint vorüber zu sein.

Was die KI-Tools angeht, so hoffen wir, von den schnell gebastelten Lösungen zu stabilen und produktiven Werkzeugen überzugehen. Sowohl Microsoft als auch Google werden den Büroalltag im Jahr 2024 mit neuen Arbeitsmethoden beeinflussen.

Bei den Suchmaschinen stehen große Fragezeichen im Raum.

Wird Google in der EU die Suche mit generativer AI anreichern? Auch ohne diese Neuerung ist 2024 mit starken Änderungen in den Suchergebnissen zu rechnen.

 

Weg mit der Glaskugel und hin zu persönlichen Tipps für 2024:

 

🎆​ #1: Loben Sie sich selbst – Sie haben es verdient!

Viele haben 2023 den Umstieg auf Google Analytics 4 gemeistert. Auch diejenigen, die diesen Schritt schon früher vollzogen haben, dürfen stolz auf sich sein.

ChatGPT & Co. haben uns alle gefordert. Den Alltag zu bewältigen und dabei offen für Neues zu bleiben, war eine beachtliche Leistung. Gratulation! 👏🏼

 

🎆​ #2: Lernen Sie bewusst etwas Neues!

Ob Ukulele, Browserautomatisierung oder ein Softskill – nehmen Sie sich die Zeit. Setzen Sie sich einfache und klare Ziele, um Erfolge zu erzielen. 🪕

 

🎆​ #3: Auch die kleinen Dinge zählen!

Oft jagen wir den neuesten Trends hinterher, doch auch kleine Verbesserungen können über das Jahr große Auswirkungen haben. Sei es die Vereinfachung eines Formulars, ein überzeugenderer Call To Action oder eine Aktualisierung des Contents – hier liegt großes Potenzial! 🤏🏼

 

Dorothy Parker sagte: “Langeweile wird durch Neugier geheilt, für Neugier gibt es kein Heilmittel.”
An Langeweile wird es uns auch 2024 nicht mangeln.

 

Genießen Sie eine Tasse heißen Tee 🍵 und lassen Sie sich mit dem letzten Newsletter in diesem Jahr inspirieren für Ihre Onlinemarketing-Strategie 2024!


 

Jan googelt

 

 

 

 

 

 


 

Philipp Spreer

Wie in jedem Newsletter habe ich auch diesmal einem Experten Fragen für Sie gestellt.

Und zwar an Dr. Philipp Spreer, Autor vom Fachbuch PsyConversions und Managing Partner von der Digitalberatung elaboratum.

Wir wollen von ihm wissen:

Warum sind Emotionen so wichtig im digitalen Entscheidungsprozess?

Wer bist du?

Auf meiner Visitenkarten stehen zwei Dinge: „Managing Partner“ (von der Digitalberatung elaboratum in DE und CH) und „Behavioral Strategist“.

Letzteres ist meine Selbstdefinition: Zusammen mit unserer phantastischen Behavioral Design Unit entschlüssle ich das Verhalten von Menschen im E-Commerce und entwickle auf dieser Basis digitale Produkte und Front-Ends, die nachweislich deutlich besser performen (durchschnittlich +52% Uplift).

Dafür entwickeln wir eigene Methoden und Frameworks. Manche kennen vielleicht „PsyConversion“ (SpringerGabler 2018/2021), das Grundlagenwerk für angewandte Psychologie im Digital Business. Ganz neu ist „R-Commerce“ (SpringerGabler 2023), ein strategischer Ansatz, der Datenstrategie, Marketing-Technologie und Psychologie zusammenbringt – das wird in den kommenden Jahren ein Top-Thema.

 

Warum sind Emotionen so wichtig im digitalen Entscheidungsprozess?

Emotionen und Entscheidungen werden in denselben Hirnarealen verarbeitet. Damit liegt nahe, dass wir Emotionen verstehen müssen, wenn wir Entscheidungen verstehen wollen.

Wir zählen dazu auch intuitive Entscheidungsprozesse, die auf Basis von „Behavior Patterns“ ablaufen. Das sind Schablonen unseres Verhaltens, die wir immer wieder nutzen – vor allem, wenn wir unsicher sind. Sie passieren keinen rationalen Filter und sind damit besonders schnell, effizient und vom Umgebungskontext abhängig.

Behavior Patterns sind die „Secret Sauce“ unserer Arbeit als Digital-Berater:innen. Sie helfen uns, Ansätze zu finden, die außerhalb des normalen Denkrahmens liegen und schlagen sich besonders direkt in Verhaltensänderungen nieder.

 

Was sind die häufigsten Fehler im E-Commerce aus deiner Sicht?

Zu glauben, dass Kund:innen Entscheidungen rational treffen! Am Ende gehen fast alle E-Commerce-Verantwortlichen davon aus, dass der Preis das entscheidende Kaufkriterium ist. Das ist nachweislich falsch und führt dazu, dass man seinen Spielraum nicht ausschöpft und Marge und Potenziale verschenkt.

Noch einer: Benchmarking. Wer zu viel bei Amazon, Zalando und Co. spickt, weil die besonders gute A/B-Testing-Ansätze haben, übersieht, dass die erfolgreichen Veränderungen fast immer vom Kontext abhängen. Was dort funktioniert, muss noch lange nicht in meinem eigenen Shop funktionieren.

 

Was kann ich abseits von E-Commerce einfach umsetzen, um z.B. mehr Anfragen zu bekommen?

Kund:innen besser verstehen! Dafür braucht es gar nicht immer die große Personalisierungslösung. Oft hilft es, ganz einfach nach Bedürfnissen zu fragen und auf dieser Basis kluge Empfehlungen zu machen.

Außerdem bieten Conversational AI Lösungen mittlerweile ein radikal hohes Niveau, das ohne IT-Projekt Besucher:innen in einen persönlichen Dialog bringt. Einige Kund:innen von uns haben innerhalb von wenigen Tagen damit wirklich erstaunliche Effekte bei Sales und Service erreicht.

 

Deine 3 Tipps

📈 Keine handwerklichen Fehler machen, die vermeidbar sind.

Es gibt viele gute Bücher, die helfen, Conversion Killer zu vermeiden oder zu entfernen.

📈 Niemals aufhören.

CRO ist ein endloser Prozess. Technologien, rechtliche Rahmenbedingungen, SEO-Algorithmen, Marketing-Dynamiken, Kundenverhalten – all das ändert sich permanent. Wer rastet, rostet.

📈 Gute Test-Priorisierung.

„Test everything“ klingt in der Theorie toll, führt aber immer zur Verzettelung. Die Kunst ist es, kluge Tests auszuwählen mit potenziell großem Impact und großer Unsicherheit.

 

Was du schon immer gefragt werden wolltest …

Warum gibt es so konstant hohe Retourenraten?

Das ist auch ein Teil von Conversion-Rate-Optimierung. Wir müssen die Prozesse zu ende denken und Effekte immer retourenbereinigt betrachten. Wer die Conversion-Rate steigern und im gleichen Zug Retouren produziert, tut den Kunden, der Umwelt und seinem Business keinen Gefallen.


Karriere & Co

 

otago Rückblick 2023

 

Wachstum, Wissen und Weiterentwicklung – das war das otago Jahr 2023

Valentina Hornek, unser Head of People and Culture, lässt in diesem Blogartikel das heurige Jahr noch einmal an uns vorbeiziehen. Mit den schönsten Eindrücken, Fotos und Erkenntnissen, die uns 2023 bewegt und als Team wieder neu geformt haben.

 

Wir hoffen, Sie schwelgen zum Jahresausklang auch in besonders wertvollen Momenten aus diesem Jahr und sammeln rund um die Feiertage noch einige mehr. 🎄


otago Team

Das otago Team wächst!

Aktuell suchen wir neue Mitarbeiter:innen für diese freien Jobs:

 

 

Ihnen gefällt, was Sie gerade gesehen und gelesen haben?

Werden Sie Teil der otago Community und bleiben Sie per Email up to date über News aus unserer Onlinemarketing Welt.

Melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

Jan Königstätter otago Community

 

Autor

Jan Königstätter ist Experte für Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. 2014 gründete er gemeinsam mit Markus Inzinger Otago Online Consulting GmbH. Neben technischem Coaching und Mentoring des operativen otago-Teams hält er laufend Vorträge und Workshops für diverse Unternehmen und auf Kongressen. Seit 2017 ist Jan Königstätter Google Digital Workshop Certified Trainer.


otago Community Newsletter

Werden Sie Teil der otago Community und bleiben Sie per Email up to date über News aus unserer Onlinemarketing Welt.
Den otago Community Newsletter können Sie entweder regelmäßig auf unserem Blog nachlesen – oder Sie melden sich kostenlos dafür an und bekommen ihn brandaktuell automatisch in Ihr E-Mail-Postfach.

Hier geht es zur Anmeldung!


Sie wollen mehr Einblicke in das daily business von otago bekommen?

Dann folgen Sie uns auf LinkedIn!

otago @LinkedIn




Mehr Neuigkeiten aus der otago Welt


2023 10 otago Community Newsletter Conversion Rate Optimierung

Conversion Rates optimieren | otago Community Update 10/2023
im Speed-Date: Dr. Philipp Spreer

otago Community News Oktober 23: Conversion Rates optimieren | otago Trendreport 23 | KI- & Google News | Karriere als Social Ads Consultant uvm.

Mehr erfahren

2023 08 otago Community Newsletter B2B & Online Marketing

Von Mensch zu Mensch: B2B & Online Marketing | otago Community Update 8/2023
im Speed-Date: Jasmin Schierer

otago Community News August 23: B2B Content Strategie | Mehr Reichweite auf Instagram | Besser prompten | GA4 Hack | Karriere als Ads Consultant uvm.

Mehr erfahren

otago Community Newsletter Juni 23 Relaunch UX

Schmerzfreier Relaunch? | otago Community Update 6/2023
im Speed-Date: Lorena Meyer

otago Community News Juni 23: So gelingt ein Website-Relaunch | GA4 | Instagram Guides | Karriere als SEO Consultant uvm.

Mehr erfahren