Der neue otago Community Newsletter - jetzt anmelden!

Neue Potenziale im Multimedia Marketing – otago MeetUp #1 2024
Ear to Eye - Neue Potenziale im Multimedia Marketing

04.03.2024 | Das neue Jahr ist bereits im vollen Gange und das erste MeetUp 2024 steht in den Startlöchern – ganz im Zeichen von multimedialem Marketing. Dieses Mal lauschten rund 60 Teilnehmer:innen unseren Expert:innen Verena Haas (otago), Joachim Feher (RMS Radio Marketing Service) & Stefan Tesch (Stefan Tesch Publishing). Die Bedeutung akustischer und visueller Inhalte in der heutigen Marketinglandschaft und dessen Potenziale stehen im Fokus.

 

The stage is hers

Es ist 18:30 Uhr und die Teilnehmer:innen haben ihre Plätze im Eventraum im otago office eingenommen. Unsere Moderatorin des Abends, Valentina Hornek, Head of People & Culture bei otago, beschreibt in ihren Eröffnungsworten, dass sich heute alles um Wahrnehmung dreht – ohne in eine Biologiestunde abzurutschen natürlich. Zur Einstimmung stellt sie die Frage in den Raum, als welchen Lerntypen sich die Teilnehmer:innen einordnen würden. Valentina ist selbst eher der visuelle Lerntyp aber egal, ob auditiv oder visuell: In diesem MeetUp werden alle etwas Neues lernen.

 

Valentina Hornek beim otago Meetup 1/2024

 

Programmatische Audio- und Video-Werbung am Puls der Zeit

Die erste Speakerin ist Verena Haas, Senior Programmatic Consultant bei otago. Sie nimmt die Teilnehmenden mit auf eine kleine Geschichtsreise. Schon zu Zeiten der ersten Fernsehgeräte sind gute Werbespots oder Jingles im Gedächtnis geblieben. In der Zwischenzeit hat sich aber viel getan. Mit programmatischer Werbung können Inhalte noch gezielter und individualisierter an die jeweilige Zielgruppe ausgespielt werden. Um aber in dem Dschungel aus Werbebotschaften hervorzustechen, gilt: Wer die User:innen nicht innerhalb von 3 Sekunden catcht, hat schon verloren!

Aber wie hole ich mir die Aufmerksamkeit der User:innen?
Wie Verena anhand verschiedener Beispiele zeigt, gibt es eine Vielzahl an Video-Formaten, die eingesetzt werden können:

 

Interaktive Videos
Video Banner

ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response)
In-Article-Videoanzeigen
Pre-Rolls

 

Durch diese Vielfalt an Möglichkeiten empfiehlt Verena folgendes: Mithilfe von Expert:innen wird auf individueller Basis entschieden, welcher Schritt in Programmatic Advertising sinnvoll ist.

TAKE AWAY: Um in einer schnelllebigen Zeit wie heute die Aufmerksamkeit der User:innen zu erlangen, müssen diese mit kreativen Inhalten und Formaten in etwa 3 Sekunden gecatcht werden. Bei Video-Ads ist es essentiell, das eigene Firmenlogo auffällig zu platzieren, sowie Endcards und Branded Player einzubinden. Bei Audio-Ads bietet es sich an, aktuelle Trends, wie ASMR-Effekte zu nutzen. Programmatic Advertising bietet hier den einmaligen Vorteil von hochpräzisem Targeting – nicht nur für Audio- & Video-Ads.

zu den Folien

 

Verena Haas beim otago Meetup 1/2024

 

Die Superkraft des Hörens

Welche besondere Kraft hat das Hören unseren übrigen Sinnen voraus? Diese Frage beantwortet Joachim Feher CEO von RMS – Radio Marketing Service Austria. Um den Teilnehmer:innen nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren zu öffnen, spielt Joachim einige Hörbeispiele vor. Die Dynamic Creatives zeigen nicht nur, wie vielfältig Audiowerbung sein kann, sondern auch, wie Radiospots die Zielgruppe in Echtzeit erreichen kann (Beispiel: morgens, mittags, abends mit an die Tageszeit angepasstem Sprechtext).

Die Zuhörer:innen bemerken gleich, dass es beim Hören viel um Emotionen geht. Musik ist da ein wesentlicher Faktor. Zwei Dinge kann Audio nämlich besonders gut: Es greift unterbewusst und kann im Gegensatz zu Bildern – die oft übersehen werden – kaum überhört werden.

Da 91 % der Österreicher:innen Online Audioinhalte konsumieren und 66 % Webradio hören, rät er Unternehmen, Audio in ihrer Werbestrategie nicht zu vergessen. Diese positiven Beispiele nennt Joachim dabei:

 

Dynamic Creatives können dazu genutzt werden, um Audio-Spots einen zusätzlichen Mehrwert zu geben. Hier werden die Inhalte der Spots an die Tageszeit oder an den aktuellen Zeitpunkt in der Aktion angepasst.

Der Einsatz von KI ermöglicht es, einen Spot in Studioqualität innerhalb von wenigen Minuten zu erstellen. Das KI-Tool AudioStack generiert mithilfe eines eingefügten Scripts mehrere Spotvarianten, aus denen man auswählen kann. 

 

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als in Joachims Vortrag live ein fiktiver Audiospot zum aktuellen otago MeetUp erstellt wurde. Das Endergebnis wollen wir hier gerne mit euch teilen:

erstellt mit Audiostack von RMS

 

TAKE AWAY: Die Superkraft von Audio ist: Wegsehen geht zwar bei Bildern, aber weghören kann man bei Audio nicht. Deshalb müssen wir die Vorteile von Audiomarketing zukünftig stärker in unserem Marketing-Mix berücksichtigen. KI-Tools wie AudioStack erleichtern das Erstellen von qualitativ hochwertigen Spots, ohne dabei Sprecher:innen ins Studio zu schicken.

zu den Folien

 

Joachim Feher beim otago Meetup 1/2024

 

Die Marke im Ohr: Wie der Corporate Podcast Kunden bringt

Stefan Tesch, ehemaliger Journalist und erfahrener Podcaster, gibt im dritten und letzten Vortrag des Abends Einblicke in seine Expertise in der Produktion von Corporate Podcasts.

Branchen wie Banken, Versicherungen oder Energieunternehmen sind in der Podcast-Welt bereits gut vertreten. Dabei gibt es verschiedenste Einsatzmöglichkeiten, angefangen beim Aufbau einer Brand, über das Stärken des eigenen Images bis hin von Podcasting als Recruiting Tool oder für Lobbying. Als letztes Beispiel hat Stefan erwähnt, dass das Format auch gerne für interne Kommunikationszwecke unter Mitarbeiter:innen zum Einsatz kommt.

Aber wie kommt man nun zu einem eigenen Podcast? Hier sollte folgendes beachtet werden:

 

Inhaltliche Planung: Worum geht es überhaupt? Lieber überlegt vorausplanen als schnell etwas „rausschießen“, damit es nicht nur bei ein, zwei Folgen bleibt.

Entscheidung über Format: Soll es ein Monolog oder ein Dialog werden? Wird das Gespräch eher als Interview oder doch als offenere Diskussion geführt?

Erscheinungsweise: In welcher Frequenz erscheint der Podcast?

 

Es gilt: Die Umsetzung eines Podcasts ist ein zeitaufwendiges Projekt. Lohnt sich dieser Aufwand überhaupt? Diese Frage beantwortet Stefan, indem er die Vorteile eines Podcasts erklärt. Da die Dauer sich von 10 Minuten bis über eine Stunde erstrecken kann, ist es ein sehr intensives Format – ganz im Gegensatz zu klassischer Werbung, die oft nur wenige Sekunden dauert. Die Hörer:innen entscheiden sich aktiv und freiwillig dazu den Podcast zu hören. Das führt wiederum zu einem sehr hohem Involvement.

TAKE AWAY: Unternehmen erkennen den Wert dieses Formats und setzen Corporate Podcasts vermehrt ein. Wer gute Geschichten zu erzählen hat (laut Stefan Jeder und Jede :)) und die nötigen Ressourcen aufbringen kann und möchte, hat mit Podcasting ein starkes Marketinginstrument in der Hand. Die Anzahl der regelmäßigen Podcast-Hörer:innen steigt jedenfalls laufend an!

zu den Folien

 

Stefan Tesch beim otago Meetup 1/2024

 

Viel gehört aber noch wenig gegessen: Q&A und Pizza als Abschluss

Bevor sowohl Speaker:innen als auch Zuhörer:innen sich bald dem Schlemmen hingeben können, gilt es noch einige spannende Fragen aus dem Publikum zu beantworten: Wie wird ein Podcast am besten sichtbar? Sollte man bei visueller Werbung immer Logos einbinden? Gibt es die Möglichkeit auch über Videos Produkte einzukaufen? Diese und einige weitere Fragen haben beim Networking mit Pizza und Bier noch für viel Gesprächsstoff gesorgt.

 


 

 

Valentina Hornek, Verena Haas, Stefan Tesch und Joachim Feher beim otago Meetup 1/2024
Das Publikum beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Verena Haas, Stefan Tesch und Joachim Feher beim otago Meetup 1/2024
otago Meetup 1/2024
otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Das Publikum beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024
Das Publikum beim otago Meetup 1/2024
Networking beim otago Meetup 1/2024

Bleiben Sie mit unserem Community Newsletter up to date und erfahren Sie Termine zu zukünftigen Veranstaltungen und MeetUps als Erste!

Jetzt für den otago Community Newsletter anmelden

Alexandra Gottschlich otago

 

Autorin

Alexandra Gottschlich ist bei otago im Bereich Content Creation tätig und bringt als leidenschaftliche Schreiberin Texte auf das nächste Level. Durch besondere Hingabe und Detailverliebtheit unterstützt sie unsere Kund:innen auf ihrem Weg zu Suchmaschinenoptimierten Inhalten. Aus privater Sicht ist sie für italienisches Essen, Acrylmalerei und Wandern zu begeistern.


Sie haben Fragen zu Programmatic, SEO oder Google Ads?

Wir beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns Ihre Frage in einer E-Mail
office@otago.at
oder über unser
Kontaktformular.


Verpassen Sie keine otago Events mehr und melden Sie sich für unseren Community Newsletter an!

zur Newsletter-Anmeldung




Mehr zu vergangenen Events


otago MeetUp Mai 23

Erlebniswelten der Usability – MeetUp #3 2023
Eine UXpedition in die Tiefen der Usability und User Experience

Beim otago MeetUp im Mai 2023 stellten wir die Themen Usability & User Experience in den Mittelpunkt, die wir uns aus unterschiedlichen Perspektiven angeschaut haben.

Mehr erfahren

Beitragsbild otago Summit 2023

Das war der otago summit 2023: GROW
Findings und Fotos der ersten otago Konferenz im Talent Garden Austria

Unter dem Motto GROW – Goals, Results, Opportunities & Wins hat am 28. September 2023 der ersten otago summit erfolgreich stattgefunden.

Mehr erfahren

otago MeetUp März 23

Online Recruiting – MeetUp #2 2023
Gesucht? Gefunden! Online Recruiting leicht gemacht

Pünktlich zum Frühlingsbeginn ging der otago MeetUp mit spannenden Beiträgen über die Kunst des Online Recruitings in die zweite Runde.

Mehr erfahren