KMU Digitalisierungsförderung 2020
„KMU.DIGITAL 2.1“

12.10. 2020 | Update: Das Förderkontingent ist leider bereits ausgeschöpft.

17.09. 2020 | Am 06. September 2020 hat das Wirtschaftsministerium eine neue eCommerce-Förderung für KMU-Händler angekündigt. 4 Mio. Euro werden insgesamt in die Hand genommen, um den Ausbau des digitalen Vertriebs zu beflügeln.

Das Förderungsprogramm KMU.E-Commerce soll österreichischen KMUs das große Potenzial an Chancen im Online-Vertrieb und bei der Online-Vermarktung eröffnen, das sich durch die Digitalisierung bietet.

 

Warum lohnt sich die Förderung für Sie?

Die Digitalförderung ist eine gute Gelegenheit für KMUs, themenspezifische und kompetente Beratung im Bereich Online Präsenz zu bekommen – und im zweiten Schritt die Empfehlungen mit professioneller Hilfe umzusetzen. Und das zu einem geringeren Preis als normalerweise.

Wir empfehlen, zuerst das Modul 1 (Potenzialanalyse, Strategieberatung) bei von der WKÖ zertifizierten Experten abzuschließen und anschießend das Modul 2 (Umsetzung) bei einem Berater Ihrer Wahl ( am besten otago 🙂 ) zu realisieren.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter +43 1 996 210 50 oder unter office@otago.at zur Verfügung.

 

Aufbau der Förderung

Die Digitalförderung ist auf 2 verschiedene Module aufgeteilt:

Modul – Beratung

Die Beratungsförderung wird durch die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) umgesetzt. Dieses Modul wird ausschließlich von einem Mitglied des von der WKÖ bestimmten Beraterkreises durchgeführt.

Modul – Umsetzung

Die Umsetzungsförderung wird durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt. Hierbei besteht freie Wahl der externen Anbieter.

Achtung: Das Modul KMU.DIGITAL 2.1 Umsetzung kann nur im Anschluss an eine vorangegangene Beratung im Rahmen des Förderungsprogramms KMU.DIGITAL Beratung der WKÖ und nach Vorlage des Ergebnisses der Beratung (Beratungsbericht aus Modul 1 „Beratung“) beantragt werden.

Gefördert werden 30 Prozent der Projektkosten von mindestens 2.000 und maximal 100.000 Euro. Antragstellung für „KMU.DIGITAL 2.1 – Modul Umsetzung“ können ab Dienstag, den 8. September, online über den aws-Fördermanager eingereicht werden; solange „der Vorrat“ reicht.

 

Wer wird unter welchen Voraussetzungen gefördert?

Alle Branchen außer:

  • Land- und Forstwirtschaft (=Urproduktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse), Fischerei und Aquakultur
  • Unternehmen, deren Kerngeschäft ausschließlich auf digitalen Geschäftsmodellen basiert (zB Software- und App-Anwendung, Vermittlungsplattformen, Fintechs), im Zentrum stehen somit reine digitale Leistungserbringungen des Anbieters gegenüber den Kunden
  • Gemeinnützige Vereine
  • Gebietskörperschaften

 

Unternehmensgröße:

natürliche Personen, juristische Personen sowie Personengesellschaften, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung

  • ein gewerbliches Unternehmen rechtmäßig selbständig betreiben oder einen verkammerten oder nicht verkammerten Freien Beruf selbständig ausüben und somit über eine Kennzahl des Unternehmensregisters (KUR) verfügen,
  • ein KMU sind und
  • über einen Sitz oder eine Betriebsstätte in Österreich verfügen.

 

Was wird gefördert? – Förderbare Kosten

Gegenstand der Förderung ist die Umsetzung von E-Commerce-Projekten durch Neuinvestitionen sowie damit in Zusammenhang stehende Leistungen externer Anbieter (z.B. Programmiertätigkeiten, [Cloud-]Softwarelizenzen, Dienstleistungsgesamtpakete, M-Commerce Optimierung), die in einer Betriebsstätte in Österreich realisiert werden und die einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung folgender Ziele leisten:

  • Aufbau von professioneller Internetpräsenz zur Vermarktung und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen, einschließlich Buchungsplattformen
  • Einführung und Ausbau von Online-Shops sowie Nutzung von Auktions- Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen, Social Media Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • Einrichtung und Optimierung von Onlineshops im Hinblick auf M-Commerce und deren Nutzerfreundlichkeit
  • Unterstützung bei E-Commerce Geschäftsprozessen (Warenbereitstellung, Logistik, Zahlungsverfahren, CRM)
  • IT-Security, Schutz vor Cyberattacken bei E-Commerce-Lösungen
  • Einrichtung bzw. Verwendung von am Markt verfügbaren E-Commerce Gütezeichen

 

Förderungsfähig sind Neuinvestitionen (materielle und immaterielle Investitionen) sowie damit im Zusammenhang stehende Leistungen externer Anbieter (z.B. Programmiertätigkeiten, ([Cloud-]) Softwarelizenzen), die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Investitionsprojekt stehen. Kosten für die beschriebenen (Cloud-) Softwarelizenzen können maximal für 12 Monate gefördert werden und die Bezahlung dieser Kosten für diesen Zeitraum muss bei der Abrechnung nachgewiesen werden.

 

Hilfreiche Links

Relevante Dokumente zum Förderprogramm [kmudigital.at]

FAQs zur Förderung [aws.at]

Förderung beantragen [kmudigital.at]

Handelsverband KMU eCommerce Förderung [handelsverband.at]

Förderungsrichtlinien Modul – Umsetzung [kmudigital.at]

Förderungsrichtlinie Modul – Beratung [kmudigital.at]

FAQ Umsetzungsförderung [kmudigital.at]

Förderrichtlinien Kurzinfo [kmudigital.at]

Infos vom Bundesministerium [bmdw.gv.at]

 

Dazu unsere Gründer Markus Inzinger und Jan Königstätter

„Wir haben uns in der Zusammenarbeit mit Google immer bemüht, die Qualitätskriterien zu erfüllen – und das trotz des rasanten Wachstums der letzten Jahre. Der Status als Lead Agency ist für uns eine Auszeichnung – aber auch unabhängig davon agieren wir immer im besten Sinne unserer KundInnen. Und das bleibt auch aufrecht, sollten sich die Ziele bei Google intern ändern.“

Das Google Partner Programm

Generell haben alle Agenturen im Bereich Performancemarketing die Möglichkeit, Google-Partner oder Google Premium Partner von Google zu werden. otago ist nun eine der wenigen Top Partneragenturen in Österreich, die direkt von Google betreut werden.

Im August 2017 ist unser Gründer Jan Königstätter bereits ein großer Schritt gelungen – sein Wissen gibt er seitdem als Google Certified Trainer im Rahmen offizieller Google Trainings weiter.


 

Wir beraten Sie gerne.

Jetzt Termin vereinbaren unter
office@otago.at oder
+43 1 996 210 50

 




Weitere Beiträge

otago News | Team otago |

Wir sind Google Leading Agency
Unterstützung für uns - noch bessere Betreuung für Sie

Seit Juli 2020 ist otago Google Leading Agency. Die optimale Betreuung unserer KundInnen und laufende Qualitätssteigerung stehen für uns an oberster Stelle. Mit dem neuen Status sind wir damit wieder einen Schritt weiter.

Mehr erfahren