Keywords – So recherchierst du sie richtig
#3 zur Webinarreihe SEO-Dschungel

07/2020 | Dieses Mal dreht sich im SEO-Dschungel alles um Keywords. Deine SEO-Guides zeigen dir, wofür du sie brauchst, wie zu deinen Keywords kommst und wie du sie richtig auf deiner Website einsetzt. Lies hier das wichtigste zusammengefasst oder schau dir die Webinar-Aufzeichnung vom 22. Juli 2020 an.


Wozu brauche ich Keywords auf meiner Website?

 

 

Keywords sind Wörter, die Menschen in die Google-Suche eintippen, um dann eine Auswahl an Websites in Form der Google-Suchergebnisse zu erhalten, die zu dieser Suchanfrage passen.

Damit der User bei einer Suche eure Website von Google möglichst weit oben vorgeschlagen bekommt, muss dieses Keyword auch auf eurer Website im Text/Überschrift/Menü etc. vorkommen – sonst könnt ihr nicht dafür gefunden werden.

Bitte aber kein Keywordstuffing betreiben – also das sinnlose Aneinanderreihen von Keywords oder das Überladen der Seite mit einem Keyword.

Die Keywords müssen passend zu eurer Branche und zu eurer Leistung oder eurem Produkt sein. Außerdem solltet ihr Keywords recherchieren, die nicht zu allgemein sind, z.B. ein „Topf“ kann vieles sein.

Falls eure Leistung oder euer Produkt noch unbekannt ist, fokussiert euch darauf, welche Probleme ihr damit löst und geht so auf den Keyword-Recherche-Weg.

Ein Long-Tail Keyword ist eine beschreibende Suchphrase, die aus mehreren Wörtern besteht, z.B.: Übertopf für Balkonpflanzen online kaufen. Bei diesen Keywords ist zwar das Suchvolumen deutlich geringer, aber auch die Konkurrenz. Das Beste ist, dass der User hier schon viel besser Bescheid weiß, was er eigentlich will, und daher abschlussbereiter ist.

Wichtig ist es, eine Mischung aus Long & Short-Tail Keywords auf der Website zu haben.

 

Bedenkt bei eurer Keyword-Recherche auch, dass ihr die Dinge vielleicht anders nennt als eure potenziellen KundInnen. Das kann sich national und regional unterscheiden, oder aber in Form von Synonymen und Fachvokabular. Auch umgangssprachliche Ausdrücke könnt ihr mit einbeziehen.

Welche Gratis-Tools für die Keywordrecherche gibt es?

Es gibt viele Tools für die Keyword-Recherche, wir arbeiten vor allem mit diesen Tools:

Google Vervollständigung/Ubersuggest
Tatsächliche Suchanfragen, die User häufig in Zusammenhang mit Keyword stellen

Keyword Planer von Google Ads
Man braucht ein Google Ads Konto, muss aber keine Anzeigen schalten

Search Console
Schaut nach Keywords mit Ranking auf Seite 2 (Position ~11-20) und nach Keywords, für die die Seiten schon Sichtbarkeit bekommen, aber keine Klicks

Vergleich mit der Konkurrenz
Gibt es Keywords, die ich noch nicht verwende?

 

Was ist der Unterschied zwischen Short-Tail und Long-Tail Keywords?

Ihr wollt Traffic auf eure Seite bringen, also braucht ihr Sichtbarkeit in der Google Suche. Manche Keywords sind aber hart umkämpft. Daher macht es Sinn, sich eine Nische zu suchen, in der die Konkurrenz geringer ist. Und die findet man im Long-Tail Keyword.

Aber von Anfang an: Ein Short-Tail Keyword ist eine 1-2 Phrasen Suche (z.B. Topf Balkonpflanze) , die meist sehr generisch und für Google auch von der Intention her schwerer zuzuordnen ist. Für diese Short-Tail Keywords gibt es meist sehr viele Suchanfragen, aber auch sehr viel Konkurrenz –  das heißt, es ist schwieriger dafür zu ranken und es kann sein, dass ihr gar nicht zu dieser sehr generischen Suche passt. Deswegen ist es sehr wichtig, seine Long-Tail Keywords zu recherchieren und zu kennen.

 

Wie erreiche ich den User mit meinen Keywords am besten?

 

Die User Journey startet in der Google-Suche meist mit einem Problem oder einer Frage. Um den User schon bei der Lösungssuche zu erreichen, solltet ihr in allen Phasen der Suche sichtbar sein. Um das zu erreichen, müsst ihr Inhalte für alle Phasen schaffen.

Wichtig: Für jedes Produkt / jede Dienstleistung sollte es eine eigene Unterseite! Pro Seite sollte es ein Fokus-Keyword und 5 – 6 Neben-Keywords geben.

Ihr habt alles, was ihr für eine erste Keyword-Recherche braucht, also los geht’s!

 


Hier gibt’s die dritte Session zum Nachschauen

Bei Fragen zur Teilnahme schreib gerne jederzeit Corinna Eigner.

Zum SEO-Dschungel anmelden


Deine SEO-Guides von Session #3

 

Nina Buchgraber

Nina verbindet ihre Liebe zu Text und Technologie, indem sie mit ihren Kunden (u.a. PEZ und die Albertina) ganzheitliche SEO-Strategien entwickelt. Außerdem ist sie ein großer Fan von Datenanalyse und bastelt ausgefeilte Reports für Unternehmen wie IKEA Österreich. In Strategieworkshops nimmt sie mit Unternehmen regelmäßig deren Marketingmaßnahmen unter die Lupe. Und während die Otago-Kunden in den Suchergebnissen nach oben klettern, erklimmt Nina am Wochenende den ein oder anderen Berg oder saust mit dem Fahrrad durch Wien.

 

Katharina Meislitzer

Katharina optimiert seit 2015 Websites für Kunden von otago – damals noch mit dem Schwerpunkt auf Content. Mittlerweile ist sie fixer Bestandteil des SEO-Teams und betreut dort verstärkt die Websites von Kunden aus dem Kunst- und Kulturbereich, wie etwa dem Belvedere Museum Wien. Gute Kommunikation und Wissensvermittlung sind ihr in dieser Zusammenarbeit wichtig – denn umgesetzte SEO-Maßnahmen machen sie glücklich! In ihrer Freizeit schwingt Katharina regelmäßig den Lacrosseschläger im österreichischen Damen Nationalteam.


Deine Dschungel-Guides Vildan, Nina, Tamara und Kathi




Weitere Beiträge