Otago-Meetup – Innovativ in die 2020er! | Nachbericht

07.02.2020 | Innovativ in die 2020er! Das war das 1. Otago-Meetup 2020 mit HYVE Innovation Austria und der brutkasten.

Den Start in das neue Jahr hat Otago Online genutzt, um sich gemeinsam mit Gästen dem Thema Innovation zu widmen. Am Abend des 30. Jänners 2020 waren Kunden und Fans zu einem Meetup eingeladen, um sich das Thema aus drei sehr unterschiedlichen Perspektiven anzuschauen.

Otago Meetup Innovation

Foto: Maximilan Fuchs

Shortcut: hier geht es zu den Slide-Downloads

Innovation muss gut vorbereitet sein

Am Anfang hat Michael Maier, Geschäftsführer von HYVE Innovation Austria, eruiert, warum die Innovationsfähigkeit immer wichtiger wird und gleichzeitig die Frage aufgeworfen, warum wir uns so schwer damit tun.

Als Management- und Innovationsberater hat er schon viele Firmen bei diesem Prozess begleitet. Dabei muss seiner Ansicht nach immer der “Sweet Spot of Innovation” gefunden werden und das schon sehr früh. Denn wer innovative Prozesse zu spät startet, wird sie wohl nie umsetzen können. Dieser “Sweet Spot” setzt sich zusammen aus der Begehrlichkeit der Nutzer, der Rentabilität und zu guter letzt der (technischen) Machbarkeit. Ein sehr bekanntes Beispiel für ein innovatives Unternehmen ist Amazon. Dessen MitarbeiterInnen folgen einerseits dem Credo “Every day like it is Day One”, andererseits werden firmenintern Pressetexte geschrieben, noch bevor neue Produkte überhaupt entwickelt wurden.

Mit dem Kunden Beiersdorf hat HYVE die Idee für ein Deodorant-Produkt durch viel Recherche in Social Media und Online Foren entwickelt das mittlerweile zu den meistverkauften Produkten der Marke zählt.

Otago Meetup Innovation

Foto: Maximilan Fuchs

 

Zuerst mit den Händen denken, dann mit dem Kopf

Wie schafft man es als Firma, innovative Ideen entstehen zu lassen oder zu fördern?

Eine strategische Methode liefert seit einigen Jahren die Firma LEGO® und hat mit ihrem Produkt Serious Play® auch gleich das passende Werkzeug mitgeliefert. Tamara Zimmermann, SEO Consultant bei Otago Online und Enthusiastin für originelle Innovationsmethoden, hat uns beim Meetup diese Methode vorgestellt. 

Mit dem Credo “Think with your Hands” kann man sich unabhängig von Firmen- oder Teamgröße spielerisch Themen wie Vision/Mission, Zielgruppendefinition, Coaching, Strategie- und Produktentwicklung erarbeiten. Das passiert mit Hilfe eines vorher erstellten “Drehbuchs” und anhand von Modellen, die die Workshop-TeilnehmerInnen “aus dem Bauch heraus” erstellen. Die zu erreichenden Teamziele sind vor dem Start eines Workshops mit LEGO® Serious Play® natürlich im Vorfeld zu definieren. Und das allerwichtigste ist, trotz jeglicher Skepsis, das Vertrauen in den Prozess. 

Tamara Zimmermann hat für Otago Anfang des Jahres so einen Workshop geleitet und das Team für diese Methode begeistert. Sehen die die Fotos zum Workshop auf Facebook.

Otago Meetup Innovation

Foto: Maximilian Fuchs

 

Da hingehen wo die User sind

Man kann in Wien nicht über Innovation sprechen ohne den brutkasten einzuladen die Plattform für Startups, digitale Wirtschaft und Innovation. Dafür haben wir uns dessen Gründer und CEO für einen Vortrag geholt Dejan Jovicevic. Er hat uns von der Entstehung seines Startups berichtet und über seinen Weg vom Manager zum Intrapreneur und letztlich Entrepreneur. 

Die Idee zu der Plattform kam dem ehemaligen Anwalt, als er bei der Styria Media Group und bei Die Presse arbeitete. Der Konzern hat damals die einzig richtige Entscheidung getroffen, nämlich indem ihr ein eigener Raum zum Wachsen gegeben wurde. Vom Konzern abgespalten konnte sich die Plattform außerhalb starrer Strukturen entwickeln und wurde ein eigenes Produkt. Weil es aber als solches nicht mehr in den Konzern integriert werden konnte, kam es 2017 zum Management Buyout.

Seitdem beleuchtet das stetig wachsende brutkasten-Team unternehmerische Köpfe und unterstützt auf verschiedenen digitalen Kanälen sowie auf Events und im Print innovative Ideen und Geschäftsmodelle. Gleichzeitig begleitet das Team eine wachsende, innovationsgetriebene Community multimedial auf den Kanälen, wo sie selbst unterwegs ist.

Otago Meetup Innovation

Foto: Maximilian Fuchs

 

Beim Essen kommen die Leut’ zam 

Nach den Vorträgen war auch noch Zeit für die Fragen aus dem Publikum. Die drehten sich zum Beispiel um die Community & Crowdsourcing Plattform “HYVE Crowd”, um LEGO® Serious Play®-Workshops in großen Gruppen und dem aus brutkasten-Sicht innovativsten österreichischen Unternehmen. 

Bei Pizza und Co. konnten sich unsere Gäste untereinander gemütlich austauschen und vernetzen und die Otagos noch besser kennenlernen.

An dieser Stelle bedanken wir uns beim ganzen Team, vor allem bei Jan Königstätter für das Meetup-Intro, unseren Speakern Michael Maier, Tamara Zimmermann und Dejan Jovicevic, bei unserem Fotografen Maximilian Fuchs und den vielen TeilnehmerInnen, die uns besucht und mit uns diskutiert haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Meetup stay tuned!

 

Alle Slides des Meetups “Innovativ in die 2020er!” können Sie hier downloaden: 

Innovation und Disruption – quo vadis? Michael Maier, HYVE Innovation Austria GmbH  

Slides ⇓

LEGO® Serious Play® – Innovation im Handumdrehen, Tamara Zimmermann, Otago Online Consulting

Slides ⇓

Von der Idee zum Startup Medium – der brutkasten, Dejan Jovicevic, der brutkasten

Slides ⇓

 

Die besten Fotos vom Meetup am 30. Jänner 2020 gibt es hier:

zum Fotoalbum

Fotos: Maximilian Fuchs

 

 

Comments are closed.

  • Wirtschaftsagentur Wien

    Wirtschaftsagentur Wien
  • Otago Online erhielt im Rahmen der Dienstleistungsaktion 2013 und 2017 Förderungen für innovative Projekte im Bereich Dienstleistungen  der Wirtschaftsagentur Wien.

Otago Online Consulting