Im digitalen Schaufenster – 7 Profi-Tipps für Ihren Onlineshop

Geschäfte online und „offline“ – die richtigen Infos und Produkte müssen gut zu finden sein, um im Rennen um potenzielle Kunden die Nase vorne zu haben.

Hier haben wir 7 Tipps, wie Sie das Web für Ihre Produkte optimal nutzen.

 

Mobil, mobil, mobil – denken Sie ans Smartphone

85% der Österreicher informieren sich in Suchmaschinen im Internet über Produkte und Dienstleistungen – unabhängig davon, ob der Kauf online oder im Geschäft getätigt werden soll. Gerade jüngere Konsumenten recherchieren auch unterwegs nach Produkten, selbst wenn der Kauf dann am Desktop erfolgt.

Achten Sie auf responsive Design Ihrer Website – sie sollte sich mobilen Endgeräten anpassen und dort entsprechend angezeigt werden.

 

Sichtbarkeit in Suchmaschinen – kommen Sie in Google nach oben

Zeigen Sie, was Sie können und machen Sie sich sichtbar! Eine für Suchmaschinen optimierte Seite, gute Seitengeschwindigkeit und relevanter Content zu Ihrem Angebot macht Sie dann sichtbar, wenn Menschen nach Ihren Produkten suchen.


Otago Online Consulting - mehr Besucher, Kunden, Umsatz

Sie möchten besser gefunden werden?
Als professionelle SEO Agentur in Wien helfen Ihnen dabei!

Kontaktieren Sie uns unter
office@otago.at
oder
+43 1 996 210 50


 

Google My Business – Standort präsentieren

Haben Sie schon einen kostenlosen Google My Business Eintrag angelegt? So können Sie direkt neben den Suchergebnissen alle relevanten Infos zu Ihrem Geschäft prominent präsentieren. Auf Smartphones werden bei Suchen My Business-Einträge zu Geschäften in der Nähe angezeigt. Nutzen Sie Ihren Standort – und holen Sie mehr aus Ihrem Business-Eintrag heraus!

 

Zielgruppen kennen und passenden Content präsentieren

Was suchen die Menschen, die Ihre Produkte brauchen? Welche Fragen stellen sie sich? Beantworten Sie diese auf Ihrer Website und liefern Sie relevante Produktinformationen.

Auch relevant: Preisinformationen! Bis zu drei Preise werden im Durchschnitt vor einem Kauf verglichen, wenn diese nicht bei Ihnen zu finden sind lassen Sie sich potenzielle Kunden entgehen.

 

Nutzerfreundlichkeit – beseitigen Sie die Hürden

Haben Sie einen Call to Action auf Ihrer Startseite? Wie viele Klicks ist der CheckOut von der Produktinformation entfernt?

Können die Zahlungsdetails einfach eingegeben werden? Gibt es mehrere, sichere Zahlungsoptionen wie PayPal?

Sind Kontaktdetails, Informationen zu Versandkosten und Rückversand einfach zu finden?

Machen Sie es potenziellen Kunden einfach, die für sie relevanten Informationen zu finden – optimieren Sie die Usability Ihrer Website!

 

Online und offline zusammenspielen lassen

Selbst wenn Sie keinen Onlineshop haben, präsentieren Sie Ihr Sortiment und alle relevanten Informationen online. Zeigen Sie, welche Marken Sie führen, wie Ihr Shop erreichbar ist und welche Öffnungszeiten Sie haben. Auch Social Media Marketing bietet sich an, um Produkte und Aktionen zu bewerben – erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine Facebook Unternehmensseite anlegen.

Sie haben einen zusätzlichen Onlineshop? Bieten Sie Kunden, die sich im Geschäft beraten lassen, einen Gutschein für Ihren Onlineshop an und bieten Sie ihm so einen Anreiz, das Produkt bei Ihnen zu kaufen!

 

Machen Sie neue Kunden zu treuen Kunden

Wie erreichen Sie Menschen, die schon einmal in Ihrem Shop eingekauft haben? Neben Newslettern und Bonussystemen bieten das Google Werbenetzwerk gute Möglichkeiten zum Remarketing. Auch mit Facebook Remarketing erreichen Sie Ihre Zielgruppen optimal.

Interessenten, die Ihre Seite schon einmal besucht oder schon ein Produkt gekauft haben erreichen Sie so gezielt mit passenden Angeboten!

 

 


Rund um das Thema Onlineshopping haben wir eine representative Umfrage unter den Österreicherinnen und Österreichern gemacht –
die Ergebnisse finden Sie im
Otago Online Trendreport 2017 – Das digitale Konsumverhalten

 

 

 

Comments are closed.

Otago Online Consulting