Digital Visibility Report 2021

Die größte Studie zur Suchmaschinen-Sichtbarkeit im österreichischen Einzelhandel.

Digital Visibility Report 2021
Die größte Studie zur Suchmaschinen-Sichtbarkeit im österreichischen Einzelhandel.

 

29.06.2021 | Der Digital Visibility Report 2021 ist da! Auch dieses Jahr hat otago gemeinsam mit dem Handelsverband die größte Studie zur Suchmaschinen-Sichtbarkeit im österreichischen Einzelhandel durchgeführt. Wie stark sind die heimischen Handelsunternehmen und Retailer in puncto Sichtbarkeit? Wer hat im Vergleich zu 2020 an Sichtbarkeit verloren oder gewonnen?

 

„Die größte und mit Abstand beliebteste Suchmaschine ist Google – 94 Prozent der ÖsterreicherInnen suchen und finden hier Produkte wie Dienstleistungen. Auch in Zukunft wird sich diese Entwicklung fortsetzen“, davon ist Markus Inzinger, Eigentümer von otago, überzeugt: „Wer online nicht sichtbar ist, wird nicht gefunden und kann im Webshop keine Abschlüsse machen. Eine vertane Chance, denn E-Commerce boomt und ist gekommen, um zu bleiben.“

 

Methodik

Für den Report wurden im Mai 2021 acht branchenspezifische Keyword-Sets mit insgesamt über 50.000 Suchbegriffen und -phrasen erstellt (z.B. „Toaster/Jacke/Turnschuhe kaufen“). Der Sichtbarkeitsindex gibt an, wie stark eine Domain zu einem Keyword bzw. Keyword-Set in den Google-Suchergebnissen sichtbar ist. Der Index setzt sich aus den Parametern Suchvolumen und Position zusammen. Die Ergebnisse in Prozent stellen die Anteile an der Sichtbarkeit in der jeweiligen Branche dar. XXXLutz erreicht beispielsweise 5,04% der Gesamt-Sichtbarkeit in der Kategorie Wohnen & Heimwerken. Für die Berechnung wurde eine eigens von otago entwickelte Methode eingesetzt.

 

Ergebnisse

Bei den Ergebnissen 2021 wird deutlich ersichtlich, dass Amazon in allen Branchen sehr stark im Bereich der Sichtbarkeit ist. Lediglich in der Kategorie Lebensmittel und Heimwerken & Garten sichern sich einerseits billa.at und andererseits obi.at den ersten Platz. Amazon belegt in der Kategorie Lebensmittel Platz 3 und in der Kategorie Heimwerken & Garten Platz 2.

 

Neben Amazon haben sich auch die Seiten vieler anderer Händler verbessert. Beispielsweise hat interspar.at insgesamt 12 Ränge gut gemacht seit dem Vorjahr.

Spezialisten und Einzelhändler

Die acht Kategorien wurde in verschiedene Unterkategorien gegliedert. In diesen ragen einige Spezialisten heraus.

Kategorie Heimwerken & Garten
Baldur-garten.at erreicht in der Unterkategorie Balkon-/Terrassenpflanzen 12% der Sichtbarkeit.

Kategorie Fashion & Accessoires
Misterspex.at erreicht in der Unterkategorie Sonnenbrillen 12% der Sichtbarkeit.

Kategorie Bücher & Papierbedarf
Presseshop.at erreicht in der Unterkategorie Zeitschriften & Magazine 12% der Sichtbarkeit.


7 Profi-Tipps für Ihren Onlineshop

1.Mobil, mobil, mobil – denken Sie daran, dass Ihre KundInnen auch auf dem Smartphone shoppen (Stichwort “Mobile First Indexing”)

2.Sichtbarkeit in Suchmaschinen – kommen Sie in Google nach oben

3.Google My Business – präsentieren Sie dort Ihren Standort

4.Zielgruppen kennen & passenden Content präsentieren (Content-Tipps)

5.Nutzerfreundlichkeit – beseitigen Sie alle Hürden vom Seitenaufruf bis zum Kaufabschluss (Tipps für die mobile User Experience)

6.Online & offline zusammenspielen lassen

7.Machen Sie neue Kunden zu treuen Kunden

Mehr zu den Tipps erfahren Sie im Artikel Im digitalen Schaufenster – 7 Profi-Tipps für Ihren Onlineshop.


Alle Ergebnisse im Detail finden Sie im Studienband. Download


Bei Fragen zum DiVi hilft Ihnen Johanna Scharnagl gerne weiter.

johanna.scharnagl@otago.at

+43 1 996 21 05 27


kostenloser Download des DiVi Studienbandes

Handelsverband


Exklusives DiVi-Angebot für Unternehmen

Wie liegen Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern? Kennen Sie ungenutzte Keyword-Potenziale?

Holen Sie sich Ihre individuellen Rankings im Branchenvergleich.

In einer individuellen Präsentation zeigen wir Ihnen Ihre Rankings auf Kategorie-Ebene und präsentieren Ihnen die SEO-Potenziale speziell für Ihre Website.

Erfahren Sie

Sichtbarkeit für Ihre Keywords im Vergleich zum Mitbewerb
Potenzial-Keywords für Ihre Website
Status Quo und Optimierungschancen der wichtigsten Ranking-Faktoren

 

Kosten: € 790.- für Mitglieder des Handelsverbandes, € 990.- für Nicht-Mitglieder

Kontaktieren Sie für weitere Informationen oder ein unverbindliches Gespräch bitte Lukas Pigal unter +43 1 996 21 05 14 oder lukas.pigal@otago.at.


Mehr zu E-Commerce in unserem Blog

Im digitalen Schaufenster – 7 Profi-Tipps für den Onlineshop

Digital Visibility Report 2020 – Größte Studie zur Suchmaschinensichtbarkeit im österreichischen Einzelhandel

SEO Leitfaden für Onlineshops

Google Werbung im Internet – Fakten, Kosten & Nutzen