Digital Performance Branchenreport „Computer & Elektronik“

Studie zur Sichtbarkeit und Seitengeschwindigkeit

Digital Performance Branchenreport „Computer & Elektronik“
Studie zur Sichtbarkeit und Seitengeschwindigkeit

 

15.12.2020 | Im otago Digital Performance Branchenreport legen wir diesmal den Fokus auf die Branche Computer & Elektronik. Sowohl die Sichtbarkeit als auch der PageSpeed der einzelnen URLs wurden unter die Lupe genommen.

Als SpinOff des DiVi – Digital Visibility Report 2020 (in Kooperation mit dem Handelsverband) präsentieren wir in diesem Digital Performance Branchenreport die Top Performer der Branche Computer & Elektronik in puncto Sichtbarkeit und PageSpeed.


Download

Studienband | otago Digital Performance Branchenreport „Computer & Elektronik“ (PDF) ⇓


Inhalt


 

Warum Pagespeed und Sichtbarkeit wichtig für Ihren Onlineerfolg sind

Laut otago Trendreport 2020 kaufen 41% der befragten Männer Elektronikgeräte online ein. Insgesamt kauft jede/r Dritte Elektronik online.

Aufgrund der großen Nachfrage beim Onlineshopping ist es für Unternehmer wichtig, gut sichtbar und auffindbar zu sein.

Niemand wartet gerne, auch nicht auf langsam ladende Websites. Ein guter und erfolgreicher Onlineshop kommt nicht ohne Suchmaschinenoptimierung aus. Gerade wenn sehr viele Produkte in einem Webshop vertrieben werden, sollten die Seiten bestmöglich für User und Google aufbereitet sein und die richtigen Keywords eingesetzt werden, um den Suchanfragen der potenziellen KundInnen zu entsprechen.


5 Gründe, warum jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Website-Check ist


Methodik

Wie auch schon in unserem Branchenreport „Wohnen und Einrichten“ wurden auch in dieser Studie zwei wesentliche Faktoren untersucht: die Seitengeschwindigkeit und die Sichtbarkeit in Google.

Für diesen Report wurden jeweils die URLs mittels des von Google öffentlich zur Verfügung gestellten Analysetools „PageSpeed Insights“ hinsichtlich der Parameter „mobile Seitengeschwindigkeit“ und „Seitengeschwindigkeit der Desktopversion“ verglichen.

Der Sichtbarkeitsindex gibt an, wie stark eine Domain zu einem Keyword bzw. Keyword-Set in den Google-Suchergebnissen sichtbar ist. Der Index setzt sich aus den Parametern Suchvolumen und Position zusammen. Die Ergebnisse in Prozent stellen die Anteile der Sichtbarkeit in der Branche „Computer & Elektronik“ dar (z. B. mediamarkt.at erreicht 10,23% der Gesamt-Sichtbarkeit in der Kategorie Computer & Elektronik). Für die Berechnung wurde eine eigens von otago entwickelte Methode eingesetzt.

 

Top Performer & Findings

Die meisten großen Elektronikhändler des österreichischen Marktes sind in den Top 20 im Bereich Sichtbarkeit vertreten. mediamarkt.at belegt hier Platz eins und cyberport.at Platz vier. conrad.at, ein Online-Elektronikhändler, hat sich den fünften Platz gesichert.

Einen großen Anteil der Sichtbarkeit in der Branche belegen amazon.de, Vergleichsportale und Versandhäuser, die keinen reinen Fokus auf Computer und Elektronik haben. Auch große Bauhäuser mischen sich in das Ranking für Elektronik.

Neben den branchenspezifischen Anbietern können sich Online-Marktplätze in den Einzelkategorien Platzierungen in den Top 20 holen.

Die Gewinner punkten mit gut strukturierten, übersichtlichen Websites, eindeutigen Produktkategorien, internen Verlinkungen und relevanten Produktinformationen – sie erzielen damit gute Sichtbarkeit und erreichen so auch die KonsumentInnen.

 

Hier können Sie den kompletten Studienband mit allen Einzelauswertungen als PDF downloaden.